Schulkongress 2003: Programm

Die Schule(n) neu erfinden II Praxis, Reflexion, Vernetzung

Systemisch-konstruktivistische Schul- und Unterrichtswirklichkeiten

12. bis 14. September 2003 auf dem Campus der Universität in Koblenz

Vom Neckar an die Mosel

Der Schulkongress in Heidelberg 1996 war der Versuch, systemisch-konstruktivistischem Gedankengut in Schule und Pädagogik ein Forum zu schaffen; ein Ort, von dem viele wichtige Impulse und Anregungen ausgingen. Sieben Jahre später wollen wir in Koblenz der Frage nachgehen, welcher Niederschlag in der täglichen Schul- und Unterrichtspraxis erkennbar wird.

Die Kolleginnen und Kollegen aus der Schul- und Beratungspraxis werden ihre bisherigen Erfahrungen, Ergebnisse und Weiterentwicklungen einem größeren Publikum vorstellen. Daneben sollen theoriegeleitete Beiträge einen Überblick "zum Stand der Kunst" in den verschiedenen Teilbereichen Unterricht, Beratung, Konfliktbewältigung, individuelle Lernbegleitung, Partizipation, integratives und altersgemischtes Lernen, Schulentwicklung etc. geben.

Nicht zuletzt werden neue Lernwege (Open Space, Reflecting Team, etc.) und spezielle Angebote (Eat and Coach your Collegue) dazu beitragen, die Erfahrungen und Ressourcen aller anwesender KollegInnen wahrzunehmen. Vielfältige Kommunikationskanäle können genutzt werden, damit jeder einzelne für die konkreten Fragen und Probleme seiner Schul- und Unterrichtswirklichkeit die jeweils individuelle Passung finden kann.

Sie erreichen uns im Internet unter

http://schulkongress2003.uni-koblenz.de

Auf dieser, unserer Homepage können Sie sich ebenfalls anmelden und jeweils die neuesten Informationen zum Stand der Vorbereitungen erfahren.

 

Programm

Freitag, 12. September 2003

14-16 Uhr
Eröffnung (R. Voß)

Museum der neuen Pädagogik (P. Markwerth, U. Reuschenbach-Schulz, 5. Theiß)

Der Wandel der Lernkulturen, Dialoge und Metaloge (R. Arnold/l. Schüßler)

Pause

16.30-18.30 Praxis

Ist das noch Unterricht? Unterricht ohne zu unterrichten (F. Peschel)

"Restaurante discipuli" konstruktivistische Unterrichtspraxis (W. Müller / S. Recktenwald)

Lernarrangement erfolgreich planen (A. Niggli)

Themen ins Spiel bringen: konstruktivistische Unterrichtsideen vom Thesen-Interview bis zur Spontan-Aufstellung (R. Rabenstein)

Schülerinnen und Schüler brauchen wieder Erziehung! Konfrontations- vs.

Verständigungspädagogik (G. Kreter)

Unterricht konkret konstruktivistisch Arbeit mit Texten (E. Winter / E. Schinkel)

Meine ART konstruktivistisch zu unterrichten (R. Wohlgemuth)

Das Klassenklima fördern (H. Christian / G. Müller)

Selbstmanagement des Unterrichts durch Schüler im 5. Schuljahr (P. Grönwoldt)

Leichter leiten, lehren, lernen systemische Pädagogik in der Klasse (E. Obitsch)

SchülerInnen als Lehrende (H. Hermsen / C. Schuler)

Aus der Werkzeugkiste der systemisch-konstruktivistischen Unterrichtsgestaltung (M. Hohendorf)

Vom Klassenrat zum Kinderparlament (W. Hövel / U. Resch)

Von Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und gar Technologie begeistert? KlT (Kreativität, Innovation, Technologie) ein Netzwerk macht Furore (H.-G. Torkel)

Reflexionen über Lernprobleme (R. Balgo / B. Lütje-Klose)

2 x 2 ist Grün oder Probleme sind versteckte Lösungen allerdings oft mit einem hohen Preis (M. Reinhard)

Lern- und Leistungsstörungen aus systemischer Sicht verstehen und begegnen (J. Stienen)

Dyskalkulie oder nicht geförderte Fähigkeiten? (B. Werner)

Reflexivität und Vielstimmigkeit in (sonder-)pädagogischen Kontexten (B. Jäppelt / H. Schildberg)

Gewaltprävention Schulmediation (C. Burkhardt, B. Rösch-Kießl)

TheMuTe Konstruktivistisches Theater an einer Schule für geistig Behinderte (C. Düx, A. Prangenberg)

 

Reflexion

Chancen reflexiven Scheiterns (H. H. Cramer/ S. Rahm)

Mit Kindern über Fragen des Lebens reflektieren(W. A. Liebert)

Das Vertraute im Fremden entdecken - konstruktivistische Kulturpädagogik -

Reflexionsmodule in einem multimedialen Arbeitsatelier (M. Claus-Bachmann)

Das systemische Leistungsprofil ein interaktives Programm zur Gestaltung

von Bewertungsprozessen (E. Kösel)

Schule leiten Leiten begleiten. Supervision für Schulleiterlnnen (M. Cordes)

Neues finden Ressorurcen entdecken. Zirkuläre Verfahren im Kontext Schule (C. Becker-Binder)

Unterricht konstruktivistisch planen? Reflexionen über Unterricht (C. Osburg)

Lehrer/innen lernen Setbstorganisiertes Lernen in der Peer-group-Arbeit (R. Suilmann u. a)

Reflexionen im Unterricht ein Bezugsrahmen (E. Anhalt)

 

Vernetzung

"Eltern (-arbeit) schätzen lernen" Ressourcen erkennen - Lösungen

fokussieren - Energien gewinnen (G. Engel)

"Bitte hilf mir nicht, es geht mir schon schlecht genug!" Den Beitrag der Psychotherapie für die Schul- und Unterrichtswirklichkeit konstruktiv gestalten (R. Voß)

Schule und Jugendhilfe Zwei ungleiche Partner (J. Schweitzer)

Schule und Elternberatung (R. Storath)

Deutschland sucht den Superstar... und was werde ich? AssessmentcenterVerfahren zur beruflichen Orientierung Jugendlicher im Übergang Schule und

Beruf (P. Druckrey, J. Voß)

Außenklassen Möglichkeiten präventiver und integrativer Arbeit im Rahmen sonderpädagogischer Dienste (B. Köppen)

Stadtteilarbeit rund um die Schule eine Projektbeschreibung (5. Wolf)

Ressourcenarbeit im Unterricht und sozialpädagogische Praxis (C. Renoldner, T. Wimmer)

Vernetzte Lern- und Bildungsstrukturen zwischen Kindertagesstätten und Schulen (H. Lindemann)

Bewegung im System: Problemorientiertes Lernen (POL) in der Berufsfachschulausbildung im Gesundheitswesen (U. Schemmann)

Angebot R. Arnold: Berufspädagogik (vorverlegt)

Schiffstour auf der Mosel (mit Bewirtungsmöglichkeit)

Dieses Angebot ist abhängig von der Anzahl der Teilnehmer/innen!

 

Samstag, 13. September 2003

Neue Lernwege: Ein-Blicke

Rahmenthema: Fragen und Themen der eigenen Schul- und Unterrichtspraxis

A: Open Space: Themen und Fragen der eigenen Schul- und Unterrichtswirklichkeit (W. Jansen, U. Walkenhorst),

B: Reflecting Team (J. Hargens, NN),

C: Aufstellung: Bruchstelle zwischen Schul- und Elternhaus (M. Franke-Gricksch),

D: Das Innere Team Selbstreflexive Annäherung an stimmige Kommunikation und Kooperation (K. Egidi) (jeweils begrenzte Teilnehmerzahl, Zuordnung nach Eingang der Anmeldung)

1. Wahl 2. Wahl 3. Wahl

Bitte jeweils den entsprechenden Buchstaben auf der Anmeldung einfügen!

Mittagspause

Lernen und Lernbegleitung

R. Fischer: Lernen als Arbeit am Selbstbild

Lernen in heterogenen Lerngruppen (A. v. d. Groeben)

Gestaltung von Lernarrangements (K. Klein)

Die Lehrkraft als Klasse(n)-Teamleader (C. Ochmann-Kaunzner)

Szenische Didaktik eine lebendige Konstruktion von Lernprozessen (E. Kösel)

Lernumwelten gestalten (N. Schläbitz)

Lernen ist wie Netze spinnen selbst organisiertes, kooperatives Lernen in der Grundschule (R. Robischon)

Schüler unterrichten Schüler Die Entwicklung eines Lernzentrums für die Naturwissenschaften (englischsprachig) (M. Marino)

Lernen durch Bewegung ein Ansatz systemischer Psychomotorik in der Schule (D. Detert/ M. Willenbring)

Systemische Beratung

Systemisch-lösungsorientierte Beratung (K. C. Holtz)

Kreativ beraten Methoden, Modelle, Strategien für Beratung, Coaching und Supervision (R. Rabenstein)

Beratung in der Schule (H. Christian / G. Müller)

In flagranti bei der eigenen Kompetenz erwischt. ..Einübung in die konsequent ressourcenorientierte (Eltern-) Beratung (D. Binder)

Elternarbeit heavy oder easy (C. Renoldner)

Schulalltags-leichte Lösungen (er-)finden Einblicke in systemisch-lösungsorientierte Unterrichtsgestaltung und Beratung (5. Wywiol)

 

Die Schulen in die eigenen Hände nehmen: Vorgestellt werden

Helene-Lange-Schule, Wiesbaden (E. Riegel)

GS Kleine Kielstraße, Dortmund (C. Mika / C. Schmedt)

BBS Technik, Koblenz (Diflex: Differenzierte Lernkonzepte. Schüler wählen aus) (W. Müller)

Käthe-Kollwitz-Schule, Grünstadt, Schule mit dem Förderschwerpunkt Lernen (G. Räuber)

Eine Multikulti-Gesamtschule im Berliner Kiez (G. Graf)

 

AD(H)S

Kinder, Eltern, Lehrer, Psychologen und Ärzte stark machen (G. Glaeske, G. Hüther / K. Gebauer, H. v. Lüpke, H.-R. Schmidt (Moderation))

 

Konstruktivistische Lehrerbildung

Kolumbus entdeckt Amerika und erfindet die Indianer. Subjektive Relevanz, Selbststeuerung und interaktive Reflexivität als Aspekte einer veränderten Ausbildungskultur (B. Völkel (Moderation), A. Niggli, C. Seyfried, 5. Theiß)

 

Mediale Wissenskonstruktion

Lernen und Lernbegleitung in neuen Medienwelten (B. U. Biere, H.

Diekmannshenke, W.-A. Liebert (Moderation), 1. Meißner)

17.30-18 Uhr Pause

18-19.30 Uhr Eat and Coach Your Colleague Gemeinsames 3-gängiges Abendessen in der Mensa (max. 400 IN)

19.30-20.30 Uhr Erzählung, Poesie, Reflexion (R. Fischer)

Zum Stand der Kunst 1 Praxis, Diskussionsrunde (K. Reich)

Angebote für die weitere Abendgestaltung
a) Gemütlicher Ausklang im Café Hahn
b) Cybernetic Cinema: Club der toten Dichter (P. Gester)

 

Sonntag, 14. September 2003

Einzelvorträge

  • J. Garrison: A Theory of Listening (englischsprachiger Vortrag!)

    E. Riegel: Was den Schüler zum Menschen macht

  • Zum Stand der Kunst II Theoretische Perspektiven

    Referate und Diskussion:

    Berufspädagogik (R. Arnold) (auf Freitag vorverlegt)

    Erwachsenenbildung (H. Siebert)

    Schulentwicklung (R. v. Lüde)

    Didaktik (K. Reich)

    Sonderpädagogik (R. Werning)

    Schultheorie (L. Fried)

     

    Fremde Blicke Vortrag mit Diskussion

    Vom Beobachten zum Entwickeln, Reflexionen zum Zusammenhang

    von Bildungsevaluation und Bildungsmanagement (X. Büeler)

    PISA: oder über die Unwahrscheinlichkeit, lesen zu können. Literalität als Bildungsziel? (C. Albrecht)

    Ganztagsschulen: Wettbewerb von Billiglösungen? (H. Winter)

    Schulen der Zukunft Gestaltungsvorschläge der Architekturpsychologie (R. Walden)

    Schule paradox Aus dem Blickwinkel eines Unternehmensberaters (P. Grönwoldt)

    Kinder als Forscher, Sammler, Erfinder (mit Filmausschnitten) (D. Elschenbroich)

    Selbstständige Schule (K. Brügelmann)

    Pause

    Abschlussreferat:

    (Keine) Zeit für Nachdenklichkeit (A. v. d. Groeben)

    Schlussworte Reinhard Voß

    Vom Neckar zur Mosel... 2010

     

    Tagungsort:

    Universität koblenz-Landau, Campus Koblenz

    Universitätsstraße 1, 56070 Koblenz-Metternich

    Veranstalter:

    Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz

    Prof. Dr. Reinhard Voß

    Organisation:

    Prof. Dr. Reinhard Voß,

    Dr. Franz-Josef Witsch-Rothmund

    Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz

    Institut für lntegrative Bildung Schulpädagogik -

    Kongresssekretariat, Programm und Anmeldung:

    Kathrin Hohberger, Claudia Callies

    Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz

    Postfach 201602, 56016 koblenz E-Mail:

    Homepage: http://schulkongress2003.uni-koblenz.de

    Teilnahmegebühren:

    Anmeldung regulär Referendar/innen Student/innen

    bis 31 .05.2003 150 Euro 120 Euro 60 Euro

    bis 31 .07.2003 170 Euro 140 Euro 60 Euro

    ab 01.08.2003 190 Euro 160 Euro 60 Euro

    Ab 01.08.2003 sind eventuelle Restplätze als Tageskarten zu vergeben je 100 Euro

    In diesen Gebühren ist der Kostenbeitrag für ein gemeinsames 3-gängiges Abendessen enthalten.

    Event:

    Gemeinsame Schiffstour auf der Mosel (zusätzlich, ohne Verpflegung) 10 Euro

     

    Anmeldung:

    Per Internet oder schriftlich an das Kongresssekretariat (bitte verwenden Sie dazu das

    Anmeldeformular auf unserer Homepage). Vergessen Sie bitte nicht Ihre Entscheidung bzgl.

  • 1., 2., 3. Wahl. Die Anmeldung ist verbindlich, wenn die Teilnahmegebühren (per
  • Verrechnungsscheck oder Überweisung) auf dem Kongresskonto eingegangen sind.

    Überweisung der Teilnahmegebühr an KISS e. V. (Koblenzer Institut für Systemische Studien/Stichwort: Schulkongress):

    Sparkasse Koblenz (BLZ 570 501 20), Kontonummer: 41 00 50 26

    Bei Rücktritt bis zum 15.07.03 fallen 20,- Euro Bearbeitungsgebühr an. Ab dem 16.07.03 ist ein Rücktritt nur bei Stellung eines Ersatzteilnehmers möglich.

    Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 400 Teilnehmer begrenzt! (nach Eingang der Anmeldung)

     

    Hotelbuchung

    Treffen Sie bitte frühzeitig Ihre Entscheidung bzgl. der Übernachtung in Koblenz.

    Nutzen Sie die Links auf unserer Homepage unter Anmeldung oder informieren Sie sich

    über diesen Link bei der Koblenz Touristik: http://wwwAouristik:koblenz~de

     

    Literaturhinweise des Veranstalters

    Voß, R. (Hg.) (1998) SchulVisionen, Carl-Auer, Heidelberg

    Voß, R. (Hg.) (2002) Die Schule neu erfinden Systemisch-konstruktivistische Annäherungen an Schule und Pädagogik, Luchterhand, Neuwied (4. Aufl.)

    Voß, R. (Hg.) (2002) Unterricht konstruktivistisch betrachtet Die Welten in den Köpfen der Kinder, Luchterhand, Neuwied

    Voß, R. (Hg.) (2000) Verhaltensauffällige Kinder in Schule und Familie Neue Lösungen oder alte Rezepte?, Luchterhand, Neuwied

    Lüpke v., H. / Voß, R. (Hg.) (2000) Entwicklung im Netzwerk Systemisches Denken und professionsübergreifendes Handeln in der Entwicklungsförderung, s.o. (3. Aufl.)

    Voß, R. / Wirtz, R. (2000) Keine Pillen für den Zappelphilipp, Reinbek, rororo, Sachbuch 609750

     

    Allgemeiner Hinweis:

    Da dieser Kongress ohne die finanzielle Sicherung einer größeren Institution geplant wird, müssen wir darauf hinweisen, dass alle Angebote nur dann gewährleistet sind, wenn eine entsprechende Teilnehmerzahl erreicht wird. Frühzeitige Anmeldungen sind für die Sicherung des Angebotes notwendig.

     

    Referentlinnen

    Dr. X. Büeler, Zürich

    Prof. Dr. J. Garrison, Virginia State University

  • M. Marino, University of Connecticut
  • Prof. Dr. A. Niggli, Uni Fribourg

  • R. Rabenstein, Linz
  • Prof. Dr. C. Seyfried, Pädagogische Akademie Linz

  • E. Obitsch, Wien

    T. Wimmer, Linz

    C. Renoldner, Linz

  • Prof. Dr. C. Albrecht, Uni Koblenz

    Dr. E. Anhalt, Uni Köln

    Prof. Dr. R. Arnold, Uni kaiserlautern

    Dr. R. Balgo, Uni Hannover

  • C. Becker-Binder, Staatliches Schulamt Karlsruhe
  • Prof. Dr. B. U. Biere, Uni koblenz

  • D. Binder, Freiburg
  • Reg.-D. K. Brügelmann, Rhein-Sieg-kreis

  • C. Burkhardt, Gau Algesheim

    H. Christian, Brühl

  • Dr. M. Claus-Bachmann, Uni Gießen

    Prof. Dr. M. Cordes, EFH Hannover

  • H. H. Cramer, Bremen

    D. Detert, Uni Hannover

  • Dr. H. Diekmannshenke, Uni Koblenz

  • P. Druckrey, IMBSE Moers

    C. Düx, Koln

    K. Egidi, Freie Praxis, köln, IR Bochum

    D. Elschenbroich, Dt. Jugendinstitut München

    G. Engel, Saarbrücken

  • PD Dr. R. Fischer, IGST Heidelberg

  • M. Franke-Gricksch, München
  • Prof. Dr. L. Fried, Uni Dortmund

  • P. Gester, IGST Heidelberg
  • Prof. Dr. G. Glaeske, Uni Bremen

  • G. Graf, Berlin
  • Dr. A. v. d. Groeben, Laborschule Bielefeld

  • P. Grönwoldt, Unternehmensberater, Köln

    J. Hargens, Freie Praxis, Meyn

  • Dr. H. Hermsen, Oberstufen-kolleg, Uni Bielefeld

    Dr. M. Hohendorf, Hamburg

    Prof. Dr. K. L. Holtz, PH Heidelberg

  • W. Hövel, Eitorf
  • Prof. Dr. G. Hüther, Uni Göttingen

  • B. Jäppelt, Uni Erfurt

    W. Jansen, karlsruhe (II. Phase)

    K. Klein, Oberstenfeld

    B. Köppen, Ailringen

  • Prof. pens. Dr. E. Kösel, Freiburg

  • G. kreter, Hamm/W.
  • Prof. Dr. W. A. Liebert, Uni Koblenz

    Dr. cand. H. Lindemann, Oldenburg

    Prof. Dr. R. v. Lüde, Uni Hamburg

    Dr. H. v. Lüpke, Freie Praxis, Frankfurt

  • P. Markwerth, BBS Neuwied (II. Phase)

    H. Meidinger, Merching

  • Dr. 1. Meißner, Uni Koblenz

  • C. Mika, Dortmund

    W. Müller, BBS Neuwied

  • Dr. 5. Neubert, Uni Köln

  • C. Ochmann-kaunzner, Thalhausen
  • PD Dr. C. Osburg, TU Braunschweig

  • F. Peschel, Uni Siegen

    A. Prangenberg, köln

    G. Räuber, Grünstadt

  • Prof. Dr. 5. Rahm, Uni Bamberg

  • 5. Recktenwald, koblenz
  • Prof. Dr. K. Reich, Uni köln

  • M. Reinhard

    U. Resch, Bonn

    U. Reuschenbach-Schulz, BBS Neuwied (II. Phase)

    E. Riegel, Helene-Lange-Schule. Wiesbaden

    R. Robischon, Freiburg

    U. Schemmann, München

    H. Schildberg, Uni Erfurt

    E. Schinkel, Frankfurt/Main

  • PD Dr. N. Schläbitz, Paderborn

  • C. Schmedt, Dortmund

    H. R. Schmidt, Brühl

  • Dr. 1. Schüßler, Uni Kaiserslautern

  • C. Schuler, Oberstufen-Kolleg, Uni Bielefeld
  • PD Dr. J. Schweitzer, Uni Heidelberg

    Prof. Dr. H. Siebert, Uni Hannover

  • J. Stienen, Aachen

    R. Suilmann, Osnabrück

    5. Theiß, BBS Trier (II. Phase)

  • H.-G. Torkel, Mühlheim/Ruhr

    Dr. B. Völkel, Paderborn (II. Phase)

  • J. Voß, IMBSE, Moers
  • Prof. Dr. R. Voß, Uni Koblenz

    Dr. R. Walden, Uni Koblenz

  • U. Walkenhorst, FH Bielefeld

    B. Werner

  • Prof. Dr. R. Werning, Uni Hannover

  • M. Willenbring, Uni Hannover

    E. Winter, Darmstadt

    H. Winter, G u. H, Kaiserslautern (II. Phase)

    5. Wolf

    R. Wohlgemuth

    5. Wywiol, Wuppertal

  • Danksagung

    Für eine finanzielle bzw. materielle Unterstützung bedanken wir uns bei der IGST Heidelberg,

    dem Freundeskreis der Universität Koblenz-Landau, der Buchhandlung Reuffel, dem Verlag

    Modernes Lernen, dem Ministerium für Bildung, Frauen und Jugend Rheinland-Pfalz, der

    Sparkasse Koblenz der Debeka und der Barmer-Ersatzkasse.

    News

    Wir trauern um Heinz von Foerster. Dieser verstarb am 02. Oktober 02. "Die Welt verlor ihren

    gewitzten Beobachter." (J. Kersting)

    Im Judentum gibt es den Hinweis, eine schlechte immer an eine gute Nachricht zu koppeln. In seiner letzten Mail schrieb mir Ernst von Glasersfeld, dass er, nachdem sein Haus völlig abgebrannt war, mit dem Neuaufbau begonnen hat.